Naturerfahrung am Niederrhein

Thingbaum, Muckefuck und Gallustinte - die Eiche

Thingbaum, Muckefuck und Gallustinte

am Sonntag, den 2.9.2012 um 14 Uhr
Naturführung, Geschichte, Heilkunde,  Brauchtum und Mythen rund um den Baum der Götter, die Eiche.

Odins Auge wird die Quelle genannt, aus der der Fluss Lippe entspringt. Die Lippe windet sich einer Schlange gleich durch das fruchtbare Flusstal, vorbei an einem der artenreichsten Naturschutzgebiete NRWs, der Lippeaue. Eingebettet in eine uralte Kulturlandschaft liegen weitläufige Wiesen und Wäldchen mit alten Eichen.

Die Eiche ist Symbol für Stärke, Mut, Schutz, Wahrheit und Widerstandskraft. Sie war allen alten europäischen Völkern heilig und kann weit über 1000 Jahre alt werden. Den Germanen waren sie Thingplatz, also Gerichts- und Versammlungsort in einem. Ihre Früchte, die Eicheln wurden als Mehl zu Brot verbacken und als Kaffeeersatz, dem Muckefuck  aufgebrüht. Aus den Galläpfeln der Blätter stellte man dokumentenechte Tinte her.

 Erleben Sie die Schönheit unserer Heimat und entdecken Sie, geführt von einem ausgebildeten Naturführer, einen besonderen Ort mit allen Sinnen. Sie erfahren etwas über die standorttypischen Pflanzen. Geschichten zur mythologischen Bedeutung und Heilkundliches über die Eichen, sowie Wissenswertes über den Fluss Lippe und angrenzende Örtlichkeiten runden die Exkursion ab.

Treffpunkt:  Ist der Parkplatz an der B 58, Schermbecker Landstraße gegenüber der Autobahnabfahrt Wesel / Schermbeck, A3, Nr.6, westlich Hünxe-Drevenack um 14 Uhr am Sonntag, den 2.9.2012

Von dort werden Fahrgemeinschaften gebildet und startet eine ca. 5-minütige Fahrt zum Ausgangsort der Exkursion. Für die Dauer der Führung sind ca. 3-4 Stunden eingeplant.Bitte Proviant, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mitbringen.

Hunde dürfen nicht mitgenommen werden.

Teilnehmer: bis max. 20 Personen

Diese Tour führt uns abseits der Wege mit Betretungserlaubnis der Unteren Landschaftsbehörde mitten ins NSG.

Kostenbeitrag:  Erwachsene 12 €,  Kinder 4 €

Anmeldung bis 1.9.2012 unter:

Christoph Poyck 0203-3986526   c.poyck(at)gmx.de

 Die folgenden 4 Bilder sind von Mila Langbehn fotografiert worden

www.daslichtgruenekleid.de

 

 

 

Naturerfahrung am Niederrhein läuft unter Wordpress