Naturerfahrung am Niederrhein

Es sitzt die Fee im Weißdornbusch

Weißdorn

Es sitzt die Fee im Weißdornbusch

Naturführung, Heilkunde, Brauchtum und Mythen rund um den Weißdorn
Eine Exkursion in das NSG Lippeaue am Sonntag, den 6. Mai 2012 um 14 Uhr

Odins Auge wird die Quelle genannt, aus der der Fluss Lippe entspringt. Die Lippe windet sich einer Schlange gleich durch das fruchtbare Flusstal, vorbei an einem der artenreichsten Naturschutzgebiete NRWs. Eine uralte Kulturlandschaft mit stattlichen Weißdornbüschen, der Pflanze der ursprünglichen Maikönigin, für unsere Vorfahren die Manifestation der weißen Göttin, begleitet den Flusslauf. Als Elben- und Feenbaum wird der Hagedorn in weiten Teilen Europas bezeichnet. Und so manche Fee lebt vielleicht noch in den Weißdornbüschen der verwunschenen schönen Lippeniederung.

Erleben Sie die Schönheit unserer Heimat und entdecken Sie, geführt von einem ausgebildeten Naturführer, einen besonderen Ort mit allen Sinnen. Sie erfahren etwas über die standorttypischen Pflanzen, insbesondere über den für den Niederrhein typischen Weißdorn. Geschichten zur mythologischen Bedeutung und Heilkundliches über den Strauch, sowie Wissenswertes über den Fluss Lippe und angrenzende Örtlichkeiten runden die Exkursion ab.

Treffpunkt: Ist der Autobahnparkplatz an der B 58, Schermbecker Landstraße, Autobahnausfahrt A3, Nr. 6 Wesel/Schermbeck, ca. 1km westlich von Hünxe-Drevenack um 14:00 Uhr am Samstag, den 5.5.2012.

Von dort werden Fahrgemeinschaften gebildet und startet eine 5-minütige Fahrt zum Ort der Führung in die Lippeaue.

Für die Dauer der Führung sind ca. 3-4 Stunden eingeplant. Bitte Proviant, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mitbringen. Die Exkursion führt uns abseits der Wege, mit Betretungserlaubnis der Unteren Landschaftsbehörde Wesel, mitten ins Naturschutzgebiet. Hunde dürfen deshalb nicht mitgebracht werden.

Teilnehmer: bis max. 20 Personen

Kostenbeitrag: Erwachsene: 12 €   Kinder: 4 €

 Anmeldung bis 5.5.2012 unter:

Christoph Poyck 0203-3986526 c.poyck(at)gmx.de


Naturerfahrung am Niederrhein läuft unter Wordpress